Waldweihnacht 2010

Dieses Jahr war der Wald zur Weihnacht tief verschneit, daher traf man sich gleich in der Hütte,

wo Lieder gesungen, eine Andacht gesprochen und Geschichten gelesen wurden.
Zunächst labte man sich am Dürbeck'schen Glühwein,
dann aber fiel eine Kinderschar ein
sodass Platz gemacht werden musste.

Die Jüngsten hörten dem allen aufmerksam zu.

 

Vereinsfahrt 2010 - Bamberg

Am 3. Oktober, diesmal einem Sonntag, führte die Vereinsfahrt eine stattliche Anzahl nach Bamberg. Obwohl auch in der Heimat bis in den Nachmittag die Sonne schien, war man in Bamberg am Erntedankfest auf der wärmeren Seite.

Kurz vor Bamberg haben wir am Rastplatz „Giechbergblick“ eine kurze Kaffeepause eingelegt, bei der es auch wieder ein „Becherchen“ Sekt oder Orangensaft für jeden gab.
Anschließend ging es direkt zum Schloss Seehof, der Sommerresidenz der Bamberger Fürstbischöfe, wo wir zu einer Führung durch die Räumlichkeiten angemeldet waren.

Im Innenhof sammelten wir uns, um mit der Schlossführerin die neun Schauräume des restaurierten Appartements der Fürstbischöfe zu besichtigen.

Im weißen Saal brachte uns die Führerin das Leben und Feiern der ehemaligen Besitzer sehr bildlich näher.

Nach der Schlossführung schlenderten wir noch kurz zu der wiederhergestellten Kaskade mit ihren Wasserspielen.

Zwei „Wassermänner“ im Gespräch.

In Bamberg wartete ein „Uriger Nachtwächter“ auf uns, um uns anhand alter und nicht immer „Schwindelfreier“ Geschichten, das Mittelalter aus seiner Sicht erleben zu lassen.
Auf einem Streifzug durch die Altstadt machten wir an verschieden Plätzen einen Stopp und wir erfuhren z.B. wie er seine „Hellebarte„ ...
bei diversen Streitereien einsetzen konnte, um für Ruhe und Ordnung zu sorgen.

Diese etwas andere Stadtführung werden die CVJM´ler wohl so schnell nicht vergessen, ...
und den „Nachtwächter“ immer in guter Erinnerung behalten. Nach dieser sehr lebhaften Führung durch Bamberg war im „Alt Ringlein“ ein Nebenraum für uns

reserviert, und wir konnten uns an allerlei Leckereien laben und uns den „Wanst“ voll schlagen, um im Mittelalterlichen Sprachgebrauch zu bleiben.
Der Nachmittag stand dann zur freien Verfügung und jeder konnte alleine oder in Grüppchen die Stadt und ihre Schätze erkunden.
Einige unternahmen eine Schifffahrt und erlebten Bamberg (hier klein Venedig) von der „Seeseite“ her, was bei einer Temperatur von über 20 Grad sehr angenehm war.
 

CVJM - Gottesdienst

Am Jubilate-Sonntag 2010 ließ der CVJM eine uralte Tradition wieder aufleben: Jugendsonntag! Wenn auch nur der Haupgottesdienst gestaltet wurde, so war es doch ein gelungener Anfang.
In einem temperamentvollen Anspiel wiesen die drei Protagonisten auf die Notwendigkeit eines Christen hin, mit Christus verbunden zu bleiben, damit ihm "der Saft nicht ausgeht". Das griff der Prediger (Dieter Max) wieder auf, und machte deutlich, dass die Verbundenheit mit Jesus zur besonderen Lebensweise führt.
Der Jugendchor begleitete die Gemeindelieder und brachte auch zwei eigene zum Vortrag.
Intrade und Extrade - zwei schwungvolle Musikstücke, excellent vorgetragen vom Posaunenchor.

Jahreshauptversammlung 2009 mit Neuwahlen

Bei der Jahreshauptversammlung des CVJM Arzberg am letzten Freitag, 20.03.2009 wurde ein neues Kapitel in der über 60 jährigen Vereinsgeschichte geschrieben.
Zum ersten Mal wurde eine Frau zur ersten Vorsitzenden gewählt. Mit Gabriele Dürbeck hat der Verein eine Vorsitzende, die schon seit über 35 Jahren im Verein aktiv ist und in den letzten Jahren als Posaunenchorobfrau die Geschicke des Chores mit gestaltet hat.

Der Vorsitzende Klaus Schönauer ließ in seinem Rechenschaftsbericht die vielen Aktivitäten des letzten Jahres Revue passieren und stellte als besonderen Höhepunkt, wie in vielen anderen Vereinen auch, natürlich die 600 Jahrfeier heraus. Er lobte das vielseitige Engagement der Mitglieder und bedankte sich bei allen Helfern, die zum großen Erfolg beigetragen haben. Besonders ist hier der Posaunenchor zu erwähnen, der in zahlreichen Abenden und mit Hilfe seines „Fanclubs“ 25 historische Gewänder schneiderte und allein am Festwochenende 16 Auftritte hatte. Auch die Sport- Abteilungen des CVJM waren im Festjahr mit eingespannt und haben z.B. beim Festwochenende und beim Fußballspiel der Münchner Allstars ihren Einsatz für die Stadt Arzberg und den Stadtsportverband geleistet. Beim historischen Festzug waren wir auch mit verschiedenen Fußgruppen und dem Posaunenchor vertreten.

Die im Anschluss stattfindenden Neuwahlen brachten neben der oben erwähnten Wahl der ersten Vorsitzenden folgendes Ergebnis:

Von links: Posaunenchorobfrau Claudia Fürbringer, Kassier Norbert Dürbeck, Schriftführer Klaus Schönauer, stellv. Jugendwart Christian Hinz, Jugendwart Volker Strößenreuther, stellv. Vorsitzender Erwin Scherer, erste Vorsitzende Gabriele Dürbeck, Kassenprüfer Horst Frank, Volleyballabteilungsleiter Horst Küspert, Kassenprüfer Markus Reichel und stellv. Vorsitzender Hansfriede Melzer. Nicht mit im Bild: Sportwart Roland Werner und Handballabteilungsleiter Carsten Flügel.

Mit Gottes Hilfe und dem Engagement der vielen Aktiven im Verein wird es uns auch in Zukunft gelingen, die gute Jugendarbeit in den verschiedenen Sparten weiter zu führen und noch auszubauen.
Die steigenden Mitgliederzahlen, vor allem bei den Jugendlichen der Volleyball- und Handballabteilung, geben uns den Beweis, dass wir mit unserer Jugendarbeit einen guten Weg eingeschlagen haben. Wir möchten uns bei all denen bedanken, die uns auf so vielfältige Weise unterstützen und so mithelfen, dass wir auch weiterhin unserer Verantwortung der Jugend gegenüber gerecht werden können.

 

 

Chronik 2009-10